10.02.2017 – Pressemeldung

Unterstützung für das Hospiz Salzgitter

Zeit- und Geld­spenden helfen kranken Men­schen

Das Hospiz Salz­gitter hilft schwerst­kranken und sterben­den Men­schen in der letzten Lebens­phase und bietet wichtige Unter­stützung für sie und ihre An­gehörigen. Dabei wird ein kom­biniertes Kon­zept verfolgt, das den Be­troffenen nicht nur stationär eine letzte Heimat bie­tet, son­dern ihnen auch am­bulant zu Hause mit Rat und Tat zur Seite steht. Fach­kundige Ärzte, Pfleger, Seel­sorger und Sozial­arbeiter aber auch ehren­amtliche Helfer sind eine wichtige Stütze zur Be­gleit­ung kranker Men­schen. Und damit nicht genug: Auch Hinter­bliebenen bietet das Hos­piz im Rahmen des Trauer­cafés oder durch indivi­duelle Trauer­begleitung Halt und Raum zum Trauern, um den Verlust eines nahe­stehenden Men­schen zu ver­arbeiten. 

Das Hospiz muss einen er­heblichen Teil der erforder­lichen Be­träge selbst auf­ bringen und ist ent­sprechend dank­bar für jede Geld­spende. Auch für Unter­nehmen ist es eine sinn­volle Möglich­keit, sich sozial im direkten Um­feld zu en­gagieren. Ein Bei­spiel: Das orts­ansässige Pharma­unternehmen Schaper & Brümmer aus Ringel­­heim unter­stützt be­reits das Hos­piz. 

Helfen kann jeder – mit Spenden oder ehren­amtlicher Tätig­keit

„Wir möchten den schwer­kranken Men­schen in Ihrer letzten Lebens­phase mögli­chst viel Lebens­qualität bieten“, so Hospiz-Geschäfts­führer Ralf Maly. Derzeit wird ge­sammelt, um die station­ären Hospiz-Zim­mer mit Sonnen­schutz­markisen aus­zu­statten. „Unsere Zim­mer haben alle eine breite Terras­sen­tür, so dass selbst liegend Kranke an die frische Luft kom­men können“, erklärt Maly und führt aus: „Mit einem Sonnen- oder Wetter­schutz kön­nen wir unsere Bewohner noch einmal extra schützen, damit sie sicher und un­gestört in der Natur sein können.“ Doch nicht nur Geld­spenden helfen der Einricht­ung. Wer Zeit schenkt, kann eben­falls Gutes tun. Es gibt viele Bereiche, in denen helfen­de Hände be­nötigt werden: ob bei der Pflege der Außen­anlagen, bei Handwerks­arbeiten im und am Gebäude oder im Haus­halt – die Möglich­keiten sind viel­fältig.

Schaper & Brümmer fördert das Hospiz Salz­gitter

Auch Unter­nehmen können ihren Beitrag leisten, um das Hospiz zu fördern. Susanne Caspar, Geschäfts­führerin von Schaper & Brümmer, über­reichte einen Spenden­scheck in Höhe von 2.500 Euro an Ralf Maly. Der Betrag stam­mte aus zwei Quellen. „Wir haben nach einer sinn­vollen Möglich­keit gesucht, etwas Gutes tun und haben uns des­halb dazu ent­schlossen, unser Budget für Geschenke statt­dessen an das Hospiz Salz­­gitter zu spenden“, so Susanne Caspar. „Um den Betrag sinn­voll aufzu­stocken, geht unser erzieltes Preis­geld für erfolgreich digi­talisierte Prozesse eben­falls an das Hospiz in unserer Nähe.“

Schaper & Brümmer hatte „die goldene Wabe“ – einen Preis für be­sondere, digitale Prozess­steuerungen im Rahmen von Herstellungs­verfahren und ein Preis­geld von 1.000 € als Aus­zeichnung von der GUS Group er­halten. 

Einfach mithelfen:

Für Spendenbeträge:

IBAN: DE48250500000199961723

BIC: NOLADE2HXXX

 

Bei Interesse an ehrenamtlichen Tätigkeiten:

05341-86611-0

info@hospiz-salzgitter.de

Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 35
38259 Salzgitter

T   +49 5341 307–0
F   +49 5341 307–124
info(at)schaper-bruemmer.de